Abteilung "Schlaganfall- und SHT-Sport"

Die Schlaganfallsportgruppe wurde im März 2006 auf die Initiative von Heidi Gerlach gegründet. Sie nahm sich vor Menschen, die durch einen Schlaganfall oder ein Schädel-Hirn-Trauma in ihrer Mobilität eingeschränkt sind durch regelmäßige Rehabilitationsmaßnahmen zu unterstützen, um die Beweglichkeit zu erhalten bzw. zu verbessern. Über Dr. Christian Dettmers und Dr. Dagmar Schmieder von den Schmiederkliniken erhielt die Gruppe die notwendige Unterstützung. Durch die kostenlose Nutzung der Turnhalle der Klinik in der Eichhornstraße wurde eine solide Basis für die Rehamaßnahmen geschaffen. Wie wichtig Rehabilitationssport gerade nach einer stationären Behandlung in diesem sehr kritischen neurologischen Bereich ist, kann nur immer wieder betont werden.

Die Gruppe zählt Mitglieder mit stärker und schwächer ausgeprägten Behinderungen. Die Schädigungen des zentralen Nervenzentrums durch einen Schlaganfall bzw. ein Schädel-Hirn-Trauma liegen entsprechend vor. Im Sommer werden die sportlichen Aktivitäten auch gerne nach draußen verlagert. Regelmäßiger Treffpunkt ist hier das Strandbad Wallhausen, wo die Gruppe sich zum Minigolf Badminton oder zum Boccia spielen trifft. Die fachlich, sportliche Leitung liegt seit Gründung bei Heidi Gerlach. Sie wurde hierbei durch Manfred Rüdt und Martina Tedesco unterstützt. Die Gruppe trifft sich auch außerhalb der Übungsabende zu sportlichen Aktivitäten und pflegt das soziale Miteinander. Sie nahm bereits mehrfach an Bocciaturnieren teil. Im Jahr 2010 war sie so erfolgreich, dass sie beim Behindertensportturnier in Singen den 2. Platz für sich entscheiden konnten.

Ansprechpartner

Heidi Gerlach
Tel.: 07531-78866
E-Mail: schlaganfallsport@bsg-konstanz.de

Trainingszeiten

Wo: Halle der Kliniken Schmieder, Eichhornstraße, Konstanz
Wann: Jeden Dienstag von 17:30 Uhr bis 19:00, ausgenommen Feiertage und Ferien